So schnell vergeht die Zeit. Die ersten zwei gemeinsamen Wochen mit Caro sind zu Ende und ab jetzt reise ich allein nach Darjeeling und Sikkim. Eine gute Wahl, denn in Delhi klettern die Tagestemperaturen inzwischen über 40 Grad im Schatten und auch Pahar Ganj, der Hauptanziehungspunkt für Rucksackreisende aus aller Welt, lädt nicht unbedingt für einen längeren Aufenthalt ein! Hier treffen so einige Menschen aufeinander, geschäftige Inder, Kommisionhungrige Taxi- und Rikschafahrer, westliche Aussteiger, Spirituelle, organisierte Bettler und Straßenkinder. Lediglich das “Cottage Crown Plaza” Hotel war eine gute Wahl, denn es bietet sehr viel Gegenwert für relativ wenig Geld.

Eigentlich sollte ich heute schon in Darjeeling sein, doch manchmal ist das Reisen doch eine hinterlistige Sache. Wenn immer alles so einfach wäre.. Da habe ich bewußt die Kingfisher Airline ausgesucht, da man über diese Fluggesellschaft viel Gutes lesen kann, doch manchmal folgt das Gute erst einmal dem Schlechten. Dass die Flüge in Indien häufig überbucht sind, davon hatte ich schon zu Beginn der Reise gehört. Natürlich trifft dieser Umstand auch mich! Nachdem ich am Domestic Airport einchecken wollte, sagte der Angestellte der Airline, es gäbe ein Problem mit meinem Flug und ich solle bitte warten. Neben mir waren noch vier weitere Inder betroffen, darunter ein junges Paar, das auf Flitterwochen nach Darjeeling und Sikkim reisen möchte. Ich konnte mich gut mit ihnen unterhalten und sie waren mir bei den folgenden Verhandlungen sehr behilflich. Nachdem die indischen Landsleute mit gewohnter Nachdringlichkeit auf den Servicemitarbeiter von Kingfisher einredeten, konnte ich mich mit meinem Frühstück gemütlich zurücklehnen. Irgendetwas würde schon passieren. Nach drei Stunden hielt ich dann auch wirklich mein Ausweichticket für den 11. April in den Händen und als Entschuldigung eine Rückbuchung des bereits gezahlten Flugentgelts. Nun fliege ich also kostenfrei nach Darjeeling. Ich habe mich mit dem Paar von heute schon für morgen verabredet, so dass ich mit ihnen gemeinsam das Taxi vom ca. 3 Stunden Fahrtzeit entfernten Bagdogra Flughafen nach Darjeeling teilen werde. In der Hoffnung das es morgen klappt und ich am Abend tatsächlich an meinem Ziel angekommen sein werde.

Written on April 10th, 2010 , Asien, Indien Tags: ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Immer auf der Reise – Reisegeschichten von André Muschick is proudly powered by WordPress and the Theme Adventure by Eric Schwarz
Entries (RSS) and Comments (RSS).

Immer auf der Reise – Reisegeschichten von André Muschick

Das Weltreise Weblog