Der Addo Elephant Nationalpark in Eastern Cape ist der Park schlechthin, wenn man Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte. Der Park wurde in den 1930er Jahren als Naturschutzgebiet für die letzten 11 Elefanten eingerichtet, die zur jener Zeit am Ostkap noch beheimatet waren. Seither hat sich ihre Population beträchtlich gesteigert und heute kann man im Addo Park mehr als 500 freilebende Exemplare in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Als einziger “Big 7″ Park weltweit kann man auf mehr als 1.900 qkm Fläche Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner und Leoparden und auch Haie und Wale vor der Küste beobachten. In der Zukunft soll sich der Addo Park auf ca. 4.000 qkm vergrößern, was weiteren Tieren und auch seltenen Pflanzen einen Schautzraum bieten wird.

Written on Dezember 21st, 2017 , Afrika, Allgemein, Südafrika Tags:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Immer auf der Reise – Reisegeschichten von André Muschick is proudly powered by WordPress and the Theme Adventure by Eric Schwarz
Entries (RSS) and Comments (RSS).

Immer auf der Reise – Reisegeschichten von André Muschick

Das Weltreise Weblog